Search

Es ist schon komisch, wie das Leben so spielt. 
Ich habe es doch tatsächlich geschafft, während des gesamten Zeitraums, keinen einzigen Blogpost zu veröffentlichen. Genau fünf Wochen sind vergangen, seitdem ihr das letzte Mal etwas von mir gehört habt.

Ich sitze gerade an der winzig kleinen Bushaltestelle und schaue mit direktem Blick auf die weiß gezuckerten Berge. Mein Herz ist schwer und möchte all meine neugewonnenen Freundschaften nicht zurücklassen. Viel lieber möchte es weiter fleißig arbeiten, neue Leute kennenlernen oder im Mama Thresl frühstücken. Ich selbst hätte nicht gedacht, dass mir der Abschied so schwer fallen würde. Wirklich nicht. Aber nun sitze ich hier und würde am liebsten wieder zurück zum Mitarbeiterwohnheim laufen. 


Natürlich vermisse ich meine Mama, Tessa, Merlin und Heiko. Nur im Moment befinden sich Mama und Heiko sowieso noch im Urlaub, weshalb ich sie erst am Sonntag zu Gesicht bekomme. Aus diesem Grund ist meine Motivation auch nur halb so groß, wieder ins beklemmende Nordrhein-Westfalen zurückzukehren.