Search




Dein Leben ist genau das, was du selber daraus machst. 

Aus dem was mir geschenkt wurde, werde ich das Beste rausholen. So viel erleben, wie es nur möglich ist. Ich bin nicht an Orte gebunden, an Jobs oder Menschen. Ich alleine kann entscheiden, was ich möchte. Kann mir mein Leben so zusammen basteln, wie ich es am schönsten finde. Denn von heute auf morgen kann alles vorbei sein & ich möchte auf etwas zurückschauen auf das ich stolz bin, auf etwas was mit viel Liebe und Kreativität gefüllt ist. 

Glaub mir, es gibt in deinem Leben wichtigere Dinge, denen du Beachtung schenken solltest, als der Meinung deiner Mitmenschen, Gehaltsklasse oder deinen nutzlosen Besitzeigentümer. 
Oder glaubst du etwa, dass du dich auf dem Sterbebett an deinen prachtvollen Kleiderschrank zurückerinnern wirst?

Das Leben ist eine leere Hülle. Wir starten alle gleich und enden alle so unterschiedlich. Du kannst sein, wer immer du auch sein möchtest. Fröhlich, glücklich und stolz, wenn du es nur zulässt. Mach dir weniger Sorgen, um belanglose Dinge und rufe stattdessen mal wieder deine Mama an. Der Mensch, der dir das Leben geschenkt hat. Schnappe dir deinen Rucksack und erkunde die Umgebung, der du ohnehin viel zu wenig Beachtung schenkst. 

Höre auf damit, dem Leben der Kardashians mehr Aufmerksamkeit zu schenken, als deinem eigenen. Buche dir einen Flug. Irgendwo dahin, wo du schon immer mal hinreisen wolltest - ganz egal, ob es  es nur für einen Tag ist. Der erste Satz, der dir dabei in den Sinn kommt: "Das lohnt sich doch überhaupt nicht!". Aber natürlich lohnt sich das. DU hast die Chance etwas zu sehen, was du deinen Augen ansonsten vorenthalten hättest. 

Die Tage deines Lebens können zu jeder Zeit verbraucht sein. Vielleicht schon morgen. Zwei Tage die Woche kannst auch du dir Zeit für dich nehmen. Und wenn nicht? Dann überlege dir mal, wie du den Rest deines Lebens gestalten möchtest. Existierst du um zu arbeiten oder um zu leben? 
Du hast es in der Hand. Du alleine. 

Viel Erfolg und mach das Schönste und Beste draus!
Einen Monat herrschte auf meinem Blog vollkommende Stille. Diese Zeit brauchte ich auch, um wieder in Österreich vollends anzukommen. Meine...
Ich sitze am Fenster. Vor mir sehe ich die Landschaft an mir vorbeiziehen. Wälder, fast schon von der Dunkelheit eingeholt, verschwimmen in...
Wir drei. Fest aneinander gebunden, wie Auffangnetze. Immer darauf beacht, dass es jedem von uns gut geht. Uns nichts passiert. Wir haben u...
Ich möchte mein Leben, meine Gesundheit, meine Ernährung, meinen Schlaf und mich nicht immer und ausschließlich hinter ein Studium positioni...
Ich habe meine Familie verletzt. Ich habe meine Freunde verletzt. Ich habe mich verletzt.  Ich wollte es nicht. Es tut mir Leid. Ich wei...
Ein äußerst schwieriges Thema, bei dem selbst ich noch ins straucheln komme. Ich ertappte mich regelmäßiger dabei, wie ich mir Gedanken übe...
Es lief alles so reibungslos. Ohne Schwierigkeiten. Einfach so, bekam ich ein Zimmer im angesagtestem Studentenwohnheim. Einfach so, beka...
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Nordgreen. Nun folgt endlich die Fortsetzung von einer Marke, die mir seh...